Wechselwirkungen zwischen CBD und anderen Medikamenten

  • Dank seiner zahlreichen therapeutischen Vorteile ist das Cannabinoid CBD in den letzten Jahren zunehmend ins             Rampenlicht gerückt.
  • Seit bekannt wurde, dass sich das Dravet-Syndrom effizient mit ihm behandeln lässt, ist das Forschungs- und           Medieninteresse an seinen Eigenschaften deutlich gewachsen.
  • Trotz seiner Wirksamkeit zur Behandlung verschiedener Krankheiten aber müssen die Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln berücksichtigt werden, da letztere sonst beeinträchtigt oder Nebenwirkungen verursacht werden könnten.
Der Markt ist heute übersät von CBD-Öl und anderen therapeutischen Erzeugnissen auf Basis dieses Cannabinoids. CBD ist ein Cannabis-Inhaltsstoff, der für unseren Körper gut verträglich ist, nicht süchtig macht und nur sehr schwache Nebenwirkungen besitzt. Zudem hat das Cannabinoid keinerlei psychoaktiven Effekt sowie großes therapeutisches Potenzial und wird bereits in zahlreichen Behandlungen eingesetzt. Deshalb haben Wissenschaftler begonnen, mögliche Wechselwirkungen von CBD mit anderen Stoffen eingehender zu untersuchen. <<< Link zum alles lesen!!!
Die Wirkung von CBD auf die Cytochrome P450
Die Wirkung verschiedener Medikamente auf CBD
Die Wirkung von CBD auf andere Medikamente
Ist eine CBD-Überdosis möglich? 

 


Entourage-Effekt und CBD für therapeutische Zwecke: isoliert oder zusammen mit anderen Cannabis-Inhaltsstoffen?

  • Es gibt zwar heutzutage verschiedenste Produkte, die nur isoliertes CBD enthalten, etlichen Studien zufolge aber wird die Wirkung des Cannabinoids verstärkt, wenn es mit anderen Cannabis-Inhaltsstoffen kombiniert wird.
  • Dieses synergetische Interagieren der Cannabis-Bestandteile wird als Entourage-Effekt bezeichnet und bildet die Grundlage der Cannabis-Medizin der Zukunft.
  • Bei der Entwicklung von Sorten sollte deshalb nicht länger nur auf bestimmte THC- und CBD-Werte, sondern verstärkt auch auf andere Cannabinoide und Terpene geachtet werden.
  • Natürlich aber sind bei der Entscheidung, ob ein Patient mit isoliertem CBD oder mit einer Mischung aus CBD und anderen Cannabinoiden sowie Cannabis-Inhaltsstoffen behandelt werden sollte, auch noch andere Fragen zu berücksichtigen. <<< Zum vertiglensen dem link folgen